Kühlwasser-Aufbereitung mit System

Hohe Leistung und Betriebssicherheit durch Reinhaltung der Prozesswasser-Kreisläufe

Für den Anlagenbau:

    Saubere Kühlturmkreisläufe von Anfang an

Für Betreiber:

    Lösungen zur Wasserverbesserung und  Kostensenkung

   - Verbesserung der Hygiene

   - Sichere Erfüllung der VDI Richtlinien

   - Filteranlagen auch zur Nachrüstung für Betriebssicherheit

   - Kosteneinsparungen bei Energie, Wartung und Chemie                                          (NEU: Katalytische Wasserdesinfektion mit MOL CLEAN)

 


 ► BImSchV-konform

HELIX Automatik-Scheibenfilter

Rückspülfilter für offene und geschlossene Kühlwasserkreisläufe

  
 

siehe Kapitel FILTER-Technik



VDI 2047-2  // 42. BImSchV

Hygienischer Betrieb von Rückkühlwerken

Wir informieren Kühlturmbetreiber und Investoren über Optimierung von Kühlwasserkreisläufen und Massnahmen zum sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von Kühlturmanlagen.

 

BIMSCH_aktuellINFO_eprom.pdf
Download

  

ZUR SACHE :

Verdunstungskühlanlagen werden eingesetzt, um Wärmelasten, z.B. aus technischen Prozessen aber auch bei der Klimatisierung von Gebäuden, an die Umgebung abzuführen.

Bei üblichen Betriebstemperaturen um 28-40°C könnte es zu Vermehrung von pathogenen Keimen und Legionellen kommen, die durch Tropfen und Aerosolmitriss mögliche Gesundheitsgefahren in der Umgebung erzeugen. Die VDI Richtlinie gibt dem Anwender zahlreiche Hinweise und Verfahrensanweisungen, um nachhaltig einen unbedenklichen Betrieb der Anlage zu gewährleisten.

In Deutschland ist die Zahl der durch Rückkühlanlagen verursachten Legionelloseausbrüche extrem gering - eingedenk von Zehntausender fachgerecht betriebener Kühltürmanlagen.

Der sichere Betrieb von Rückkühlwerken ist absolut beherrschbar und zu relativ geringen Investitionskosten realisierbar. EPROM-ICC berät hinsichtlich der zu beachtenden Hygiene-Anforderungen, sowohl bei der Planung und Errichtung als auch bei der Instandhaltung.